Logo - HTS TENTIQ GmbH

HTS Case Studies:

Temporäres Schwimmbad während eines Pool-Sanierungsprogramms benötigt

Anforderung

Der Kunde, eine öffentliche Schwimmbadorganisation mit Sitz in Berlin, wollte eines seiner bestehenden Hallenbäder sanieren. Leider gelang es nicht wegen diverser Lieferengpässe den bestehenden Pool zeitnah wieder aufzubauen. Also wollte man auf ein temporäres Schwimmbad ausweichen, während die Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden. Schon seit einiger Zeit hatte man nach einer Zwischenlösung gesucht, da nach und nach alle Schwimmbäder in der Umgebung saniert werden sollen. Sobald das gesamte Sanierungsprogramm abgeschlossen sein wird, ist geplant, dass das Interimsschwimmbad wieder demontiert werden soll.

Allerdings musste hier eine Lösung gefunden werden zur Verhinderung von Korrosion der Gerüst- und anderer Bauteile wegen des chlorierten Wassers.

HTS TENTIQ nahm an dem regulären Ausschreibungsverfahren der Organisation teil und reichte einen Vorschlag zur Lieferung eines temporären Hallenbades ein.

Lösung

HTS TENTIQ entwickelte und lieferte eine temporäre Schwimmbadkonstruktion, die aus der Reihe der maßgeschneiderten Gebäude von Industrie- und Gewerbehallen stammt. Das 17,00 m breite und 33,00 m lange isolierte temporäre Gebäude mit einer Traufhöhe von 4,20 m verfügt über ein Dach und eine Wandverkleidung aus Sandwichpaneelen. Wie bei industriellen temporären Bauwerken üblich, wurde es nach standortspezifischen statischen Berechnungen konzipiert, in diesem Fall unter Berücksichtigung einer Schneelast von 68 kg/m² und einer Windgeschwindigkeit von 100 km/h.

Um eine Korrosion innerer Gerüst- und Stahlteile zu vermeiden, wurden alle Profilteile pulverbeschichtet und alle Schrauben aus Edelstahl gefertigt. Abgesehen davon, dass hier ein attraktives Gebäude entstanden ist, wird dem gesamten Innenbereich ein ästhetisches Aussehen verliehen. Das HTS TENTIQ-Team installierte auch Umkleidekabinen und Duschmöglichkeiten.

Nutzen

Die Schwimmbadorganisation war begeistert von der schnellen Lösung von HTS TENTIQ, nachdem man sehr lange nach einer passenden Lösung gesucht hat.

Das temporäre Schwimmbad ist jetzt für Schulen, Vereine und auch die Öffentlichkeit zugänglich. Glücklicherweise leistet die Organisation damit weiterhin einen wichtigen Dienst für die Bevölkerung, außerdem generiert der temporäre Pool fortlaufende Einnahmen.

Der Bauherr ist mit dem Endergebnis so zufrieden, dass er beabsichtigt, das temporäre Hallenbadgebäude länger als ursprünglich kalkuliert zu nutzen. Tatsächlich planen sie nun, in den nächsten Jahren zusätzliche Hallen zu bauen, um ältere Gebäude zu ersetzen.

Typ

Maßgeschneiderte Premiumhalle

Größe

17,00 m x 33,00 m x 4,20 m

Dachart

Satteldach

Verwendetes Produkt für dieses Fallbeispiel:

Maßgeschneiderte Premiumhalle

Konfigurieren Sie schnell und unkompliziert Ihre Industriehalle

In unserem Konfigurator finden Sie für jeden Anspruch das passende Produkt. Konfigurieren Sie jetzt online Ihr Zeltsystem und erhalten Sie Ihr individuelles Angebot.

Weitere Case Studies

Suchen Sie etwas anderes?